Vor der Behandlung

Kleine Tipps vor der Behandlung:

 

  • das Tattoo vier Wochen vor dem Lasern nicht besonnen
  •  ein Coolpack & eine Hautpflegecreme, z. B. Sonnenbrandcreme oder Bepanthen zu Hause bereit halten.
  • Eine sehr gute Lasercreme können sie auch direkt bei mir kaufen.
  • ein Tipp: Emla-Creme oder Anesdermcreme aus der Apotheke betäubt die Haut und kann das ungewohnte Gefühl lindern (2 Stunden vor dem Termin auftragen und mit Klarsichtfolie möglichst luftdicht einwickeln.

 

Damit die Farbe schnell abtransportiert werden kann, bietet es sich an, den Stoffwechsel anzukurbeln, z. B. durch ausreichend trinken vor und nach Behandlung . Ananassaft ist ein gutes Getränk um den Körper in Schwung zu bringen.

Nach der behandlung

Nach der Laserbehandlung erhalten Sie eine Pflegeanleitung. Darin finden Sie einige Tipps und Pflegehinweise, mit denen Sie dem gelaserten Tattoo und der Haut Gutes tun können.

 

Wichtig ist nach jeder Sitzung das gelaserte Tattoo und die Hautreaktion zu beobachten, denn daraus lassen sich wichtige Parameter für die nächste Lasersitzung ableiten.

 

Zwischen den Sitzungen sollten vier bis sechs Wochen liegen, damit sich die Haut erholen kann.  Diese Zeit nutzt der Körper auch, um die Farbe durch die Lymphknoten abzutransportieren.

 

Nach der sechsten Behandlung empfiehlt es sich, eine längere Laserpause einzulegen.

 



Bei Fragen oder Unsicherheiten stehe ich Ihnen gerne zur Seite!